Beutel “Ahoy” für Jungs

Wie lange habe ich nach verschiedenen Projekten für meinen Sohn gesucht. Es ist nicht ganz einfach, denn die Ideen für Jungs sind wesentlich rarer als für Mädchen. Aber jetzt kommt es. Ein toller und praktischer Beutel für Strand oder für Schwimmbad, passend noch vor den Sommerferien. Das schöne daran ist… der Beutel kann auch aus Patchwork Stoffen genäht werden. Ein Erfolg ist garantiert und ihr sitzt nicht lange an den Projekt. Das ist schnell und einfach, genau wie ich es mag ;))

IMG_6983

 

Material:

18 Charm Packs oder ein Stoff in vergleichbarer Größe: 2 Stück 36cm x 36cm

ein Stoff für innere Tasche 36cm x 72cm

zwei Streifen 6cm x 36cm

zwei Stoffteile 6cm x 6cm

eine Kordel, Garn

Schöne Stoffe findet ihr bei meinem Shop: www.shop.meine-naehwerkstatt.de

1. Als erstes schneidet ihr entsprechende Teile zu. Auf meinem Photo fehlt nur der Stoff für die innere Tasche. Den kann man auch weglassen, aber dann sind die Nähte aus der Patchworkarbeit zu sehen… und das mag ich nicht. Deswegen in meiner Version habe ich innen einen blauen uni Stoff genommen.

IMG_6939

 

2. Die Patchworkblocks werden miteinander genäht. Achte auf die Nähte beim Bügeln, die sollen in einer Richtung verlaufen. Falls ihr nicht sicher seit wie, schau meine beide Videos an zum Thema “Richtig bügeln” und “Precuts selber machen “.

IMG_6942IMG_6943

3. Die kleinen Henkel werden re/re zusammen gefaltet und auf der linken Seite entlang der Kante genäht. Später müssen sie auf die re Seite gewendet werden und gebügelt.

IMG_6945IMG_6946

4. Die beiden Henkel werden jetzt auf einer der Patchworkseiten mit Stecknadeln fixiert. Achte darauf, dass sie ca. 3cm von unteren Kante und direkt an der Seitenkante fixiert sind.

IMG_6948

IMG_6949

IMG_6950

5. Ihr näht die innere Tasche auf beiden Seiten (links und rechts) mit der Stoffbruchkante oder falls eurer Stoff aus zwei Teilen besteht, dann um herum mit Öffnung oben – wie bei mir hier.

IMG_6947

6. Jetzt kann auch die äußere Tasche zusammengenäht werden. Dafür legt ihr die beiden Patchworkseiten re/re und näht um herum, lasst aber eine freie Öffnung oben.

IMG_6952

IMG_6953

IMG_69617. Als nächstes bereiten wir den Streifen für Kordel vor. An allen Enden von eurem Streifen (jeweils zwei Streifen, also vier Enden) näht ihr einen einfachen Saum.IMG_69578. Die beiden Taschen werden li/li ineinander gesteckt und auf re knappkantig zusammengenäht.

IMG_6962

 

IMG_6963

9. Die beiden Streifen werden re/re ebenfalls knappkantig oben an die Taschen li dran genäht.

IMG_6965

 

10. Bei dem Rand achte darauf, dass sich die Kanten leicht überlappen. Sie werden später für die Öffnung für die Kordel notwendig sein.

IMG_6966

 

IMG_6967

11. Nun letzter Saum ist noch an die innere Seite des Beutels zu nähen. Falte ca. 0,5cm Saum nach innen und stecke mit Stecknadeln den einfachen Saum fest. Nähe knappkantig beide Streifen an die Taschen. IMG_6970 IMG_6971 IMG_6972

12. Mithilfe der Sicherheitsnadel schiebt ihr den Schnur/Kordel in den Tunnel. Die Kordel soll so lange gemessen werden , dass sie von unten (kleiner Henkel an der Seite) in den Tunnel und wieder in den anderen Henkel reicht. Zum Schluß verknotet ihr beide Enden.IMG_6973 IMG_6976 IMG_6978

 

Jeder KiGa Besucher wird damit Freude haben ;))

Viel Spaß beim Nachnähen

Eure Magda

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>