Es wird Zeit für eine Mütze

Bevor es wieder warm wird und für eine Mütze längst zu spät, wollte ich noch eine kleine Anleitung für eine klassische Jersey Mütze zeigen. Es geht sehr schnell und einfach. Ihr könnt die Mütze für alle Größen anpassen. Hier erstmal für einen Kopfumfang bis 52 cm. Wie man sieht, sie zu tragen macht große Freude ;))

image image image

 

Material:

1. Jerseystoff ( bei einer Breite von 160 cm brauchst du ca. 30-40 cm Jersey, das reicht für Mütze und ein Loop).

2. passenden Garn und Jerseynadel ( alles bei meine nähwerkstatt erhältlich)

3. Papier, Lineal und Stift für Zeichnen von Schablone.

Schablone und Auschneiden:

Als erstes zeichnest du eine Linie, die in etwa die Kopfbreite abbilden soll. Also mein Sohn hatte 52 cm in der Kopfbreite, also zeichne ich ein Viereck was 52 cm breit ist und ca. die Hälfte hoch, also 21 cm. Da ich noch gerne bei ihm einen Umschlag haben wollte, nehme ich ca. 5 cm dazu. Es ergibt einen Viereck 26cm x 52 cm. Das ganze teile ich in fünf gleich breite Spalten und die wiederum teile ich wieder in der Mitte und zwar so, daß ich insgesamt sechs Zacken in der gesamten Schablonebreite habe. Die Höhe der Zacken liegt bei ca. 5 cm. Da es eine Wendemütze ist, in der Mitte ist meine Stoffbruchkante. Das ganze sieht nachher so aus:

imageimage

Die Nahtzugabe ist in der Berechnung schon berücksichtigt. Bitte also keine zusätzliche Nahtzugabe nehmen.

Zusammennähen:

Nun nähe ich die Zacken miteinander, beginnend mit den in der Mitte. Bitte Jerseynadel und elastischen Stich auf der Nähmaschine nicht vergessen!

imageimage

Die Seite kann jetzt zusamengenäht werden. Denke dabei an einer kleinen Wendeöffnung.

imageimage

image

Jetzt durch die kleine Öffnung wenden und auf der rechten Seite die Öffnung zusammennähen. Die Mütze schön ineinander stecken und …. tragen :)

Der Loop kommt morgen als Teil 2.

Liebe Grüße

Magda

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>